Turnen

18 Bayerische Meistertitel für den TSV Pfuhl

Die 19 Starter des TSV Pfuhl konnte bei den Bayerischen Meisterschaften in Unterföhring mit 18 Goldmedaillen auf sich aufmerksam machen.

Bei den jüngsten wurde der 9jährige Erik Wiederhold am Pauschenpferd und am Barren Bayerischer Meister und wurde im Mehrkampf Zweiter.

In der Altersklasse 10 erreichte Dominykas Zaksauskas den 4.Platz und Aurelias Unseld den 6.Platz im Mehrkampf. Domynikas Zaksauskas konnte den Gerätesieg am Reck.

Bei den 11jährigen traten gleich drei Pfuhler Nachwuchsturner an. Julian Hechelmann wurde Bayerischer Vizemeister im Mehrkampf und gewann die Gerwätewertungen am Barren und am Reck. Jakob Scharff (4.Platz) und Philipp Maier (8.Platz) komplettierten das Ergebnis.

Mit Leo Meier und Jascha Rister konnten gleich zwei Turner des TSV Pfuhl Medaillen im Mehrkampf der AK 12 erringen. Die Neu-Ulmer Nachwuchsturner mussten sich nur Lucas Pacheco geschlagen geben. Alle drei qualifizierten sich zudem für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Leo Meier holte an den Geräten Pauschenpferd und Sprung den Gerätesieg.

Alexander Kunz gewann souverän den Wettkampf der AK 13/14 und sicherte sich zudem 5 von 6 möglichen Gerätesiegen. Sven Wolfgang errang in der Altersklasse den 8.Platz.

Timo Rister wurde in der AK 15/16 Bayerischer Meister und qualifizierte sich ebenso für die Nationalen Meisterschaften. Mit Leonard Goblirsch (3.Platz), Moritz Pfinder (5.Platz), Robin Ritzal (5.Platz) und Patrick Sercis (9.Platz) kamen gleich 5 Pfuhler Nachwuchstuner unter die Top 10. Zudem sicherten sie dem TSV Pfuhl 4 Gerätesiege, wobei die Pfuhler Eigengewächse alle Podestplätze am Boden abräumen konnten.

In der AK 17/18 wurde Florian Reindl Dritter und qualifizierte sich so ebenfalls für die Deutschen Jugendmeisterschaften. Lucas Gottschild wurde mit nur 3 geturnten Geräten Neunter.

Bei den Aktiven debütierten Linus Mikschl, Dominik Fett und Jonas Useldinger. Linus Mikschl konnte sich im Mehrkampf den Bayerischen Vizemeistertitel sichern. Dominik Fett wurde mit nur 0,4 Punkten Abstand Vierter. Am Boden gewann Linus Mikschl knapp vor Dominik Fett das Gerätefinale. Zudem errangen die Bundesligaturner am Pauschenpferd (Linus Mikschl), am Sprung (Domink Fett), am Barren (Jonas Useldinger) drei weitere Silbermedaillen und zwei Bronzemedaillen.

„Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis unserer Nachwuchsturner. Wir konnten wieder zeigen, dass wir zu den Top-Vereinen in Bayern gehören. Mit Leo Meier, Alexander Kunz, Florian Reindl Jascha und Timo Rister haben außerdem noch 5 Turner die Qualifikation für die Deutschen Jugendmeisterschaften geschafft“, lautet die positive Bilanz der Landesmeisterschaften von Abteilungsleiter Michael Wolfgang.

Ergebnisse auf der Seite des BTV