News

Turnen

Mikschl holt Bronze im Nationenfinale

Der Pfuhler Linus Mikschl und der Frankfurter Marvin Lauer konnten im Nationenfinale im Rahmen des 20.Rheintalcup im schweizerischen Widnau für Deutschland die Bronzemedaille gewinnen.

Bereits zum fünften Mal nahmen die Nachwuchsturner des TSV Pfuhl beim Rheintalcup teil. “Dieser Wettkampf bildet bereits seit Jahren für uns den Jahresauftakt und dient uns als Vorbereitung für die Bayerischen und Deutschen Meisterschaften. Wir haben hier die Möglichkeit uns bei optimalen Bedingungen mit Turnern aus ganz Europa zu messen”, lobt der Teamleiter der Pfuhler Bundesligamannschaft Leo Vepa die Organisation.Die Neu-Ulmer Junioren zeigten sich bei einem Starterfeld mit 76 Turnern aus 11 Nationen in guter Verfassung. Linus Mikschl belegte in der Endabrechnung den 13.Platz, Florian Reindl Platz 38, Timo Rister Platz 45 und der erst 12jährige Alexander Kunz den 60 Platz. Dominik Fett startete erstmals bei den Aktiven und belegte einen guten 18. Rang.Den Höhepunkt des Wettkampfes bildete das in diesem Jahr erstmals ausgetragene Nationenfinale für welches sich das Deutsche Team, bestehend aus Turnern vom TSV Pfuhl, Eintracht Frankfurt und der KRK Karlsruhe, knapp qualifizieren konnten. Im Finalmodus bildeten ein Junior und ein aktiver Turner ein Team und traten an den Geräten Boden, Barren und Reck an. Die deutsche Delegation schickte den Pfuhler Linus Mikschl und den Frankfurter Marvin Lauer ins Rennen. Beide überzeugten mit einem fast fehlerfreien Durchgang und belegten überraschend den hinter den Teams aus Großbritannien und Ungarn den Bronzerang. “Die Beiden haben einen super Wettkampf geturnt und haben Teams mit Nationalturnern hinter sich gelassen. Wir sind alle sehr stolz auf die Ergebnisse und sind für die kommenden Aufgaben gut gerüstet”, freute sich der Pfuhler Cheftrainer über das Abschneiden seiner Nachwuchsturner.Ergebnisse Rheintalcup 2015