Turnen

Pfuhl im Kampf um die Spitzenplätze

Am vorletzten Wettkampftag kämpft der TSV Pfuhl um die Spitzenplätze der 2. Bundesliga Süd. Die Neu-Ulmer treffen auswärts auf den TV Schiltach und wollen sich mit einem Sieg eine möglichst gute Ausgangsposition für das Saisonfinale sichern.

Nach der einwöchigen Pause geht es für die Turner des TSV Pfuhl am kommenden Samstag zum letzten Auswärtswettkampf der Saison. Die Neu-Ulmer treffen dabei auf den aktuell Tabellenfünften aus Schiltach. Die Pfuhler sind als Drittplatzierter noch auf Tuchfühlung zum Führungsduo StTV Singen und Exquisa Oberbayern. Der TSV Pfuhl will sich die Chance auf einen der beiden Plätze im Aufstiegswettkampf bewahren. Die Mannschaft von Cheftrainer Zaksauskas geht hierbei als Favorit ins Rennen. „Wir wollen in Schiltach gewinnen und dann nächste Woche im direkten Vergleich mit Exquisa Oberbayern um einen Platz im Aufstiegsfinale turnen. Es wird keine leichte Aufgabe, aber wir werden sie mit konzentriert angehen“, sagt Zaksauskas zur kommenden Aufgabe. Der WM-Teinehmer Tomas Kuzmickas wird nach seinem Auftritt in Doha wieder für die Neu-Ulmer an die Geräte gehen und sich den Mehrkampf mit Johua Nathan teilen, der immer besser in Form kommt. „Wir sind gut drauf und jetzt wollen wir in den letzten Wettkämpfen nochmal Gas geben“, ergänzt der Pfuhler Cheftrainer.

Leave a Reply