Turnen

Pfuhl will Tabellenspitze halten

Am kommenden Wochenende starten die Kunstturner des TSV Pfuhl vor heimischem Publikum gegen die TG Hanauerland. Die Gastmannschaft aus Baden hat sich in der letzten Saison im Mittelfeld platziert und ist daher für die Pfuhler ein nicht einzuschätzender Gegner. „Wir müssen in diesem Wettkampf konzentriert sein und unseren Fans einen guten Wettkampf zeigen“ mahnt der Pfuhler Cheftrainer Rolandas Zaksauskas seine Schützlinge. Die Neu-Ulmer wollen sich mit einem Sieg weiter an der Tabellenspitze festsetzen. Da sich beim letztem Wettkampf einige Leichtsinnsfehler eingeschlichen haben wurde das Training in dieser Woche nochmals intensiviert. Die Gäste belegen momentan den vierten Tabellenplatz und stellen hinter dem Pfuhler Rokas Guscinas mit Oleksii Koltakov den zweitbesten Punktesammler der Liga.

Nach zwei guten Wettkämpfen fehlt dieses Wochenende der Top-Scorer Rokas Guscinas, da er sein Heimatland Litauen bei der Weltmeisterschaft in Glasgow vertreten wird. An seiner Stelle wird der Schweizer Manuel Sutter in die Mannschaft zurückkehren. Nachdem er die letzte Saison aufgrund einer Verletzung nicht starten konnte wird er in dieser Saison erstmals wieder für den TSV Pfuhl an die Geräte gehen. „Wir wünschen Rokas natürlich alles Gute für die WM und hoffen, dass er die Olympiaqualifikation schafft. Manuel hat bei den Schweizer Meisterschaften gute Wettkämpfe gezeigt. Er kennt die Mannschaft und das Wettkampfformat und wird sich sicher gut einfügen“, kommentiert Zaksauskas den Wechsel auf der Ausländerposition.