Turnen

TSV Pfuhl feiert vorzeitige Meisterschaft

Der Jubel der Pfuher Turner nach dem 14:49 Erfolg über den VFL Kirchheim war riesig. Mit diesem Sieg wird der TSV Pfuhl bereits vorzeitig Meister in der 3.Bundesliga Süd und qualifizieren sich als Erstplatzierter ihrer Liga für den Aufstiegswettkampf in Bühl.

Die Zielstellung des TSV Pfuhl beim Wettkampf gegen den VFL Kirchheim wurde im Kreise der Mannschaft bereits im Vorfeld klar formuliert. Mit einem Sieg und mindestens 3 gewonnen Geräten würden die sich Neu-Ulmer vorzeitig als Meister der 3.Bundesliga Süd für den Aufstiegswettkampf in Bühl qualifizieren und so den ersten Schritt in Richtung Saisonziel Wiederaufstieg machen.

Entsprechend motiviert startete die Mannschaft von Cheftrainer Zaksauskas in den Wettkampf. Bereits an den Startgeräten Boden und Pauschenpferd erturnten sich die Pfuhler 23 zu 3 Vorsprung und setzten sich schnell vom Gegner aus Kirchheim ab. An den Ringen leisteten sich die Neu-Ulmer eine Schwächephase während der Gegner hier fehlerfrei durch das Programm kam. Schlussendlich sicherte Tomas Kuzmickas, der bei dieser Begegnung sein Saisondebüt für den TSV Pfuhl feierte, mit 4 Scorepunkten den knappen 5:4 Gerätesieg.

Nach der Pause fanden die Neu-Ulmer wieder zu alten Stärke zurück. Angeführt von Tomas Kuzmickas gewannen die Pfuhler gegen einen gut aufgelegten Gegner die Sprung- und die Barrenwertung mit 6 Punkten Vorsprung. Als am Schlussgerät Reck der Sieg schon so gut wie feststand, leisteten sich die Turner des TSV Pfuhl an ihrem stärksten Gerät ungewohnte Fehler. Florian Reindl, Linus Mikschl und Tomas Kuzmickas mussten alle vom Gerät. Glücklicherweise blieb auch der Gastgeber aus Kirchheim nicht fehlerfrei so dass der TSV Pfuhl auch die abschließende Reckwertung knapp für sich entscheiden.

„Am Ende war die Luft ein wenig raus. Wir haben heute über weite Strecken eine geschlossen und sehr konzentrierte Mannschaftsleistung abgerufen. Wir haben individuelle Fehler im Kollektiv aufgefangen und es so geschafft gegen einen guten Gegner den Wettkampf und alle Geräte zu gewinnen“, freute sich Cheftrainer Zaksauskas über den Sieg.

Durch den 49 zu 14 Sieg über den VFL Kirchheim sicherte sich der TSV Pfuhl bereits am vorletzten Wettkampftag die Meisterschaft in der 3.Bundesliga Süd und wird als eine der beiden topgesetzten Mannschaften beim Aufstiegsfinale in Bühl starten.

 

Link zum Ergebnis:

http://www.deutsche-turnliga.de/Liga/Maenner/BL3S/detail.php?ID=1332