Turnen

TSV Pfuhl möchte Finalticket lösen

Die Kunstturner des TSV Pfuhl treten am kommenden Samstag beim VfL Kirchheim unter Teck an. Die Mannschaft aus Kirchheim ist derzeit im Mittelfeld der Tabelle und ist ein nicht zu unterschätzender Gegner. „Die Mannschaft aus Kirchheim hat in dieser Saison sehr kontinuierliche Leistung gezeigt“, analysierte Cheftrainer des TSV Pfuhl Rolandas Zaksauskas. Die Mannschaft des TSV Pfuhl wird in Kirchheim in Bestbesetzung anreisen. An diesem Wochenende wird der Litauer Tomas Kuzmickas sein Saisondebüt für die Neu-Ulmer feiern. Bei den Weltmeisterschaften in Glasgow verpasste der erst 19-jährige nur knapp die Olympiaqualifikation. „Tomas ist in guter Form und wird von der Mannschaft voller Vorfreude erwartet“, freut sich Cheftrainer Zaksauskas. Für seine Mannschaft gilt es nach den vielen Fehlern der letzten Wettkampftage wieder mehr Stabilität in die Übungen zu bekommen um für die heiße Phase der Saison gerüstet zu sein.

Mit einem Sieg könnte sich der TSV Pfuhl bereits vorzeitig für das Aufstiegsfinale in Bühl qualifizieren. Bei einem optimalem Verlauf der weiteren Begegnungen könnten sich die Neu-Ulmer sogar schon vorzeitig den Meistertitel in der 3. Bundesliga Süd sichern.